Installation

Bevor das jeweilige Gerät an den elektrischen Strom angeschlossen wird und der Transducer ins Wasser gelassen wird, muss das Transducerkabel mit der Elektronikbox verbunden werden.

Hierzu den Stecker entsprechend einstecken und ordnungsgemäß befestigen.

Danach müssen Sie nur noch den Transducer im Wasser plazieren, hierbei sollte auf eine günstige Lage im Randbereich geachtet werden, um eine möglichst große Wasserfläche abzudecken bzw. zu „beschallen“. Beim Aquasonic, der mit einem Schwimmkörper ausgestattet ist, kann man den Transducer mit Hilfe von dünnen Stahlseilen in die gewünschten Position bringen.

Poolsonic und Aquanet sollten ca. 15-30cm unter der Wasseroberfläche angebracht werden, um möglichst effektiv arbeiten zu können. Beide Geräte, sowohl Steuerungsbox als auch Transducer, können problemlos unauffällig angebracht werden und treten so nicht optisch in Erscheinung.

Anschlussstecker

Anschlussstecker

Wichtig:

Die Elektronik-Box muss unbedingt trocken gelagert werden und muss mindestens 3 Meter vom Wasserrand entfernt installiert werden, da sie nur spritzwassergeschützt ist. Hierzu empfehlen wir die Unterbringung in z.B. einem Pumpenschacht oder den von uns angebotenen Einbaukästen.