Der kinderfreundliche Garten

 

Der Garten des Spiels. Kinder haben Lust auf Abendteuer. Sie wollen echte Naturerlebnisse, den Kontakt zu Tieren und Pflanzen. Außerdem ein bisschen Wildnis mit Verstecken und möglichst viel Freiraum zum ungestörten spielen, toben und experimentieren. Sie lieben Wasser, brauchen Klettergelegenheiten und Rutschbahnen.
Im kinderfreundlichen Garten ist das alles machbar, wobei Sicherheitsaspekte natürlich Vorrang haben.
Mit dem Alter der Kinder verändern sich Ansprüche, Nutzung und das Gartenbild. So können aus einem Sandspielplatz, später ein Nutzgarten, ein Feuchtbiotop oder gar ein Schwimmteich entstehen.